2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011
Datum Berichte 2018
------- ---------------------------------------------------------
Juni 2018 Ergebnisse der Wrestling-Doppel-Show Kieler Woche 2018

Unsere Ringsprecherin Rachel eröffnete am Freitag, den 22.6.18 mit Referee Kev the Ref den ersten Kampftag. Den Einstand machten die Rock´n´Roll Radicalz, die das Gespann aus "Abenteuermann" Lukas Robinson und Arash besiegten. Im zweiten Kampf besiegte vor einer "vorgeglühten" Fangemeinde Mr. Geil seinen Kontrahenten Matthias Bernstein. Im folgenden Yawara-Titelkampf besiegte Lucky Kid den Black Dragon. Nach der Pause beendete ein 22-Mann-Rumble den 1. Kampftag, bei dem auch der "Marathon-Mann" K.Hartmacher sein Fett wegbekam und aus dem Ring gehievt wurde. Sieger des Massenspektakels: Cem Kaplan nach einem Eingriff der Grup Anarsi.

Den 2. Kampftag am Samstag, 23.6.18 eröffnete "Marathon-Mann" K.Hartmacher mit Rachel und Kev the Ref. Michael Knight besiegte im ersten Kampf des Abends seine Kontrahenten Mr. Geil und Matthias Bernstein. Der folgende Kampf gab als "Rookie-Kampf" dem hoffnungsvollen Yawara-Nachwuchs eine Chance: Der riesige PJ besiegte Malte Metzel. Nach wenigen Sekunden war die Rollenverteilung schon klar: PJ als Babyface und Malte Metzel als Heel. Im 3. Kampf, dem "Kieler-Woche-Kampf", besiegte der Inder Apu Singh seinen Gegner Tarkan Aslan und "Abenteuer-Mann" Lukas Robinson seinen Kontrahenten Arash. Im 4. Kampf ging es um den Tag-Team-Titel, den die Cash Money Mafia gegen die Grup Anarsi und die Rock´n´Roll Radicalz einholte. Im 5. Kampf, ebenso ein Tag-Team-Kampf, besiegten El Commandante Rambo & Black Dragon den Mexikaner Orlando Silver & Dojo Dragon. Der Main Event war ein Kampf um den Yawara Titel, den Lucky Kid gegen Cem Kaplan für sich entscheiden konnte.

Zwei extrem heiße und schweißtreibende Kampfabende waren zu Ende, das Publikum mal wieder unschlagbar gut drauf. Die Aufräum-Crew von Yawara leistete wieder Erstaunliches: Am Montag glänzte die Schule, als ob nie etwas gewesen wäre. Unnötig zu sagen, daß die Show am 29.9.18 schon ausverkauft ist. Der VVK für "Finishing Move" beginnt am 11.9.18. Also rechtzeitig aus dem Quark kommen...

Text: Tina Aktas / Klaus Härtel
------- ---------------------------------------------------------
Juni 2018 Bericht vom Landeslehrgang "Kyusho in den Kampfkünsten" am 26.05.2018

Einen gewohnt guten Lehrgang erlebten die 35 Teilnehmer aus verschiedenen Vereinen in der Sportschule Yawara Kiel am Samstag, 26.05.18. Referent Jan-Frithjof Girke erklärte sachkundig und geduldig die verschiedenen Wirkungsweisen der Atemi-Punkte, ihren Einsatz in den Kampfkünsten und ihre Verwandschaft mit den asiatischen Heilmethoden. Trotz des extrem heißen Wetters arbeiteten alle Teilnehmer gut mit. Ein gelungener Lehrgang! Wie immer mit Jan-Frithjof!
------- ---------------------------------------------------------
April 2018 Ergebnisse der Wrestling-Show "After Shock" vom 21.4.18

1. Kampf: Arash besiegt Fynn Freyhart (in Begleitung von Briggs)

2. Kampf: Askeladd besiegt Felix von Kampen

Nach dem Kampf betritt Lukas Robinson den Ring, wird aber von Grup Anarsi unterbrochen und attackiert. Sie raten ihm, sich für das Match am Abend ein paar "starke Freunde" zu suchen.

3. Kampf: Pascal Spalter besiegt Mr. Geil

4. Kampf: Crazy Sexy Mike & Black Dragon besiegen Dojo Dragon & Michael Knight

5. Kampf: Lukas Robinson & Cash Money Mafia besiegen Grup Anarsi

Text: Tina Aktas
------- ---------------------------------------------------------
Februar 2018

Ergebnisse der Wrestling-Show "Reunion XVII" vom 17.2.18

Alles war wie immer: die Show ausverkauft; die Stimmung hervorragend. Ringsprecherin Rachel bezaubernd schön; Referee Madi$on voll professionell.

Im Eröffnungskampf stieg die Grup Anarsi (Abdul Kenan & Aytac Bahar) gegen "Abenteuer-Mann" Lukas Robinson & Matthias Bernstein in den Ring und besiegte sie - zum Unwillen des Publikums.

Im 2. Kampf besiegte Michael Knight seinen Gegner Fynn Freihart.

Der dritte Kampf sorgte für die Überraschung des Abends: Felix von Kampen und sein Butler aka Black Dragon stiegen in den Ring, und zwar gegen den Dojo Dragen und..... den "Marathon-Mann" K. Hartmacher. Der Empfang des "Marathon-Manns" war unbeschreiblich, sein Kampfstil "oldschool" wie bei der CWA. Obwohl der Kampfausgang auf Messers Schneide stand (der Black Dragon hatte ihm beim Cover sein Butler-Tablett übergezogen), gewannen "Marathon-Mann" und Dojo Dragon nach einem spannenden Match den Kampf.

Nach der Pause besiegte Cem Kaplan (mit Grup Anarsi) Publikumsliebling Orlando Silver.

Im Main Event und Yawara-Titelkampf besiegte Lucky Kid seine Kontrahenten Crazy Sexy Mike, Ronaldo Shaqiri und El Commandante Rambo und bleibt somit weiterhin Yawara Champion.

Der ereignisreiche Kampfabend endete mit einer Autogramm-stunde. Großen Dank auch noch mal an die vielen freiwilligen Helfer und das Helfer-Team von Yawara. Am Sonntag wird das Dojo von Freiwilligen geputzt, damit am Montag das Training stattfinden kann, als ob nichts gewesen wäre. Denn nach der Show ist vor der Show...

Text: Tina Aktas / Klaus Härtel

------- ---------------------------------------------------------
Berichte 2017
------- ---------------------------------------------------------
Dezember 2017 Bericht von der Wrestling-Doppel-Show "Finishing Move 2017" am Freitag, 15. und Samstag, 16.12.2017

Was für ein Event: Freitag fast und Samstag komplett ausverkauft. Dazu Übernachtungsgäste bei Yawara, ein Lob an alle Helfer und die Aufräumtruppe am Sonntag!

Hier die Ergebnisse am Freitag:

Unsere wundervolle Rachel eröffnete als Ringsprecherin den Kampfabend, unterstützt durch Referee-Urgestein Madi§on und den Kollegen Kev the Ref.

Im 1. Kampf besiegt der allseits beliebte "Abenteuermann" Lucas Robinson seinen Gegner Nico Rasch.

Der 2. Kampf: Die Rock´n´Roll Radicalz (Fynn Freihart & Tim Karstens) besiegen die Dojo Dragons und qualifizieren sich somit für den Yawara-Tag-Team-Titelkampf am Samstag.

Im 3. Kampf besiegt Cash Money Erkan den Oberschichtler Kelix von Kampen, der daraufhin mit seinem Butler Rinsprecherin Rachel bedroht und ihr sogar die Frisur verwurstelt. Geht gar nicht! "Marathon-Mann" K. Hartmacher kommt in den Ring gestürmt und weist die beiden unsanft aus dem Ring.

4. Kampf: Der beliebte Mexikaner Orlando Silver (Rufe "Sexico") besiegt Masterpiece Marsellus.

Im 5. Kampf besiegt Michael Knight seinen Gegner Ronaldo Shaquiri.

Im 6. Kampf und Main Event wird Pascal Spalter per Aufgabegriff von Lucky Kid besiegt, der damit Nr.1-Heraus-forderer auf den Yawara-Titel wird.

Der Samstag startet mit einem Frauen-Kampf: Lissy Lennox besiegt ihre Kontrahentin Kat Siren.

Im 2. Kampf wird der "Abenteuer-Mann" Lucas Robinson von Pascal Spalter besiegt.

Im 3. Kampf geht es um den Yawara-Tag-Team-Titel, bei dem 3 Teams aufeinander treffen: Die Cash Money Mafia (Murat AK & Cash Money Erkan) besiegt die Rock´n´Roll Radicalz (Fynn Freihart & Tim Karstens) als auch das Tequila-Vodka-Regime (Ivan Kiew & Orlando Silver) und erringt somit den Yawara-Tag-Team-Titel.

Im 4. Kampf besiegen Ronaldo Shaquiri und Felix von Kampen die Dojo Dragons. Als Ronaldo die Halle verlassen hat, outet sich der Black Dragon als verkappter Butler und verrät seinen Kollegen. Gemeinsam mit Felix von Kampen schlagen sie auf den Red Dragon ein, bis die Musik des "Marathon-Mannes" ertönt. Der war richtig sauer und verpaßte Felix von Kampen die Bionic Fist. Seine Frage, ob er noch mal in den Ring steigen solle und wenn, ob gegen die Oberschicht, beantworten die Zuschauer mit einem ohrenbetäubenden "Ja". Als Tag-Team-Partner willigt der betrogene Red Dragon ein. Die Herausforderung steht also für "Reunion XVII".

Im 5. Kampf und Main Event besiegt Lucky Kid den Kanadier Joe E. Legend und gewinnt so den Yawara-Titel.


Text: Tina Aktas / Klaus Härtel
------- ---------------------------------------------------------
November 2017 Bericht vom Landeslehrgang "Abwehr bewaffneter Angriffe" am 18.11.17 in der Sportschule Yawara Kiel:

Das Thema  hieß: "Abwehr bewaffneter Angriffe - Realität oder Fiktion?". Großmeister Klaus Härtel hatte den Schwerpunkt auf die kritische Reflexion gelegt, welche Techniken Kampfkunst seien und welche der Selbstverteidigung dienen könnten. Den 17 Teilnehmern aus dem Großraum Kiel wurde schnell klar, daß nicht alles "straßentauglich" ist, was im Dojo gelehrt wird. Die Abhängigkeit von psychischen und physischen Dispositionen als auch von realen Notwehrumständen wurden thematisiert und Vor- und Nachteile einiger Techniken verdeutlicht. Etliche Technikbeispiele rundeten den Lehrgang ab, der durch die fachkundigen Erläuterungen von Jan-Frithjof Girke zum Thema "Kyusho" ergänzt wurde. In diesem Lehrgang sollten also die Teilnehmer eher zum Nachdenken bewegt werden und zu einer bewußten Entscheidung: Kampfkunst oder Selbstverteidigung.
------- ---------------------------------------------------------
November 2017 Bericht vom Lehrergrad-Seminar 06.11.2017
------- ---------------------------------------------------------
Oktober 2017 Rapid Revolution" vom 30.9.17:

Es gibt wohl eine Art Hitparade der beliebtesten Wrestling-Shows in Deutschland. Danach belegt Yawara den Platz 20. Das ist doch was für eine so kleine Schule am Rande der Republik! Auch der gestrige Abend war unvergeßlich: die Luft zum Schneiden dick, die Stimmung von Anfang an toll, die Organisation wie immer gut, die Preise zivil, die sportlichen Leistungen hervorragend. Was will man mehr?

Nach der Begrüßung durch "Marathon-Mann" K. Hartmacher (in Begleitung von Sprecherin Rachel und Referees Madi$on und Kev the Ref) ging es los:

Im 1. Kampf besiegte Gefreiter Meyer seinen Gegner Ashkeladd

Vor dem 2. Kampf kam Felix von Kampen ohne Butler in den Ring und beklagte, dass er es nicht gewohnt sei, sein Handtuch und sein Wasser zu tragen. Und überhaupt hätte er keinen Tag-Team-Partner und könne also nicht kämpfen. Der herbeigeeilte "Marathon-Mann" ("und jetzt ´ne Runde Mitleid") verpaßte ihm Matthias Bernstein als Partner. Die beiden wurden prompt von den Dojo Dragons besiegt.

Der 3. Kampf war ein Frauenkampf: Kadettin Kathi besiegte hier Lissy Lennox

Im 4. Kampf ging es um den Yawara Tag Team Titel: Die Nr. 1 Herausforderer, Cash Money Mafia, besiegte die Rock´n´Roll Radicalz.

Nach der Pause besiegte im 5. Kampf Apu Singh den "Abenteuer-Mann" Lucas Robinson

Im 6. Kampf besiegte Michael Knight seinen Gegner Commandante Rambo

Im 7. Kampf und Main Event besiegte Joe E. Legend seinen Gegner Mr. Geil.

Die Zuschauer spendeten allen Beteiligten viel Lob. Und heute war Aufräumtag. Alle Aktiven waren wie immer etwas "groggy", aber zufrieden und glücklich (auch wie immer)

Ein Hinweis noch zu Finishing Move. Für die Extra-Show am 15.12.17 gibt es noch Karten!!!!!!!!!

Text: Klaus Härtel / Tina Aktas
------- ---------------------------------------------------------
September 2017 KN-Artikel vom 5. September 2017 (bitte aufs Foto klicken):


------- ---------------------------------------------------------
Juni 2017 Ergebnisse der Kieler Woche Wrestling-Shows:

Freitag, 23.6.17

Singles Match: Ronalso Shaqiri besiegt  Felix Highfly

Three Way Match: Pascal Spalter besiegt Lucky Kid und Slinky

GWF-Tag-Team #1 Contenders Tourbanaebt Semi Final Match: Gebrüder Krüger besiegen Dojo Dragons

GWF-Tag-Team-Title #1 Contenders Tournament Semi Final Match: Cash Money Mafia besiegen Aytac & Moumen

GWF Berlin-Title Match: Tarkan Aslan besiegt den Gefreiten Weber


Samstag, 24.6.17

Tag Team Match: Dojo Dragons besiegen Aytac & Moumen

Singles Match: Slinky besiegt Arash

Singles Match: Gefreiter Weber besiegt Felix Highfly

Singles Match: Lucky Kid besiegt Pascal Spalter

GWF Tag-Team-Title #1 Contenders Tournament Final Match: Cash Money Mafia besiegen die Gebrüder Krüger


Text: Tina Aktas
------- ---------------------------------------------------------
Juni 2017

Bericht über die Dan-Prüfung am 22.6.17 im Jiu-Jitsu:

Eine Danprüfung ist immer ein großer Tag im Leben einer Sportschule oder eines Vereins, zeigt sie doch, auf welchem Leistungsniveau die Betreffende Schule bzw. Verein sich befindet. Natürlich ist sie auch ein großer Tag für den Prüfling, dessen Trainingsmühen nun eventuell von Erfolg gekrönt werden.

Mit dieser Danprüfung konnten alle Beteiligten hoch zufrieden sein. Das Prüferkollegium (Klaus Härtel, Shihan, 10.Dan Judo-Do, 9.Dan Jiu-Jitsu, 4.Dan Judo, 1.Dan Karate und Hanni Härtel, Kyoshi, 7.Dan Jiu-Jitsu) sparten auch nicht mit anerkennenden Worten. Dem Prüfling Dietmar Gowitzke vom TSV Berlin-Wittenau gelang es überzeugend, den doch etwas rauheren, geraden Selbstverteidigungsstil im Sinnes Erich Rahns darzustellen. Andrea DallVecchio von der Sportschule Yawara Kiel hingegen zelebrierte souverän den Kampfkunst betonten Stil von Yawara inklusive der selten gezeigten Seiryoku Zen´yo Kokumin Taiiku No Kata. Beide Prüflinge legten überzeugende Leistungen auf die Matte und bestanden die Prüfung zum 1. Dan JIu-Jitsu.

Text: K.Härtel



Foto: A. Schulze

------- ---------------------------------------------------------
April 2017

Bericht Wrestling-Show "After Shock" 08.04.2017

Es war wieder ein tolles Event, zu dem die Sportschule Yawara Kiel e.V.
eingeladen hatte. "After Shock" war natürlich ausverkauft. Die gewohnte Mannschaft aus "Marathon-Mann" K.Hartmacher, Ringsprecherin Rachel und Referee Madi$on führte wie immer professionell durch den Abend. Gleich zu Beginn ein alter Bekannter des Hartmachers. Bei Reunion 2003 hatte er gegen Jaxx gewonnen. Nun aber besiegte Jaxx das Trio Brent Rogers, Felix Amocs und Chris Tyson. Im 2. Kampf des Abends besiegte Murat AK den Kieler Felix Highfly. Dessen Butler setzte unter den Buh-Rufen des Publikums zu einem längeren Lamento an, daß ihnen der Titel zustehe etc. etc. "Marathon-Mann" K.Hartmacher unterband das Ganze durch durch eine knappe Drohung mit Rauswurf.

Nach der Pause besiegten im 3. Kampf die
Berliner Crazy Sexy Mike & Arash das Kiel-Goslaer Gespann "Abenteuer-Mann" Lukas Robinson & Mr. Geil. Die Kieler "Dojo-Dragons" besiegten im 4. Kampf die Gebrüder Krüger. Frauen-Wrestling war im 5. Kampf angesagt, wahrlich etwas Seltenes: Die blonde Kadettin Kathi besiegte die langmähnige Orient-Schönheit Nailah. Im Main-Event besiegten die Publikumslieblinge des Tequila-Vodka-Regimes ( Orlando Silver & Ivan Kiev) die Rock ´n´ Roll Radicalz (Tim Karstens & Fynn Freyhart).

Alles in allem: gute Organisation, spannende Kämpfe, tolles Publikum - eben Yawara-Wrestling. Übrigens: noch sind Karten für die Shows zur Kieler Woche (Freitag, 23.6. und Samstag, 24.6.17) erhältlich.

Text: T.Aktas / K.Härtel

------- ---------------------------------------------------------
Februar 2017 Bericht von der Wrestling-Show "Reunion XVI" 11.02.17:

War es bei" Finishing Move 2016" noch das Fernsehteam von RTL Nord, so gab uns diesmal das ZDF die Ehre. Neben einigen Interviews und dem Beobachten von Aufwärmübungen einiger Wrestler ging es natürlich um die Kämpfe und die einzigartige Atmosphäre und Stimmung bei Yawara. "Marathon-Mann" K.Hartmacher begrüßte das ausverkaufte Haus und stellte die Hauptoffiziellen vor: Ringsprecherin Rachel ( strahlend schön wie immer) als auch Wrestling-Urgestein Referee Madi$on, verstärkt durch ihren Kollegen Florian.

Die Dojo Dragons & Felics Amocs brachten die Halle sofort in Stimmung und besiegten ihre Gegner Rock´n´Roll Radicals & Jina.

Im 2. Kampf besiegte der Kieler Lokalmatador Felix Highfly seinen Gegner Lukas Robinson.

Schwergewichtig wurde es im 3. Kampf: Obwohl von beeindruckender Statur, wurde der Inder Apu Singh durch Tarkan Aslan besiegt.

Im letzten Kampf vor der Pause wurde Mr.Geil (Frage eines Zuschauers: heißt der wirklich so ?) durch Lucky Kid gepinnt.

Nach der Pause ging es weiter . "Marathon-Mann" K.Hartmacher stellte die neuen Tag-Team-Gürtel vor und schon ging es los: Der Mexikaner Orlando Silva besiegte im Team mit Ivan Kiev die Cash Money Mafia und erringt erstmalig den Yawara Tag-Team-Gürtel.

I
m Main Event und Yawara-Titelkampf prallte der Kanadier Joe Legend auf Publikumsliebling "Autobahnmann" Andre Trucker. Joe heimste den Sieg ein, nachdem er Trucker mit dem Gürtel niedergeschlagen hatte.

Es war (wieder einmal) ein toller Kampfabend. An dieser Stelle sei noch einmal allen Aktiven und Helfern gedankt, die so eine Veranstaltung erst möglich machen.

Text: Bollin / Härtel
------- ---------------------------------------------------------

Informieren Sie sich unter Trainingszeiten über unser Angebot. Für Nachfragen rufen Sie uns an oder schicken uns eine e-Mail.

Die Sportschule Yawara-Kiel ist Mitglied in der Deutschen Kampfkunstföderation, dem Verband für Kampfkünste in Deutschland.


Yawara Kiel - Wrangelstraße 59 - 24105 Kiel - Tel./Fax 0431-84571 - info@yawara-kiel.de